Meine Geschichte

Oliver Zenkner

Die pädagogische Arbeit mit Kindern

oliver-zenkner

Oliver Zenkner

Vor Jahren sind mir einige interessante Bücher in die Hände geraten. Das Buch "Auf dem Weg zur vaterlosen Gesellschaft" von Alexander Mitscherlich hat mich sehr beeindruckt. Ebenso erging es mir mit den Aufzeichnungen von Josef Christian Aigner und Tim Rohrmann. In dem 571 Seiten starken Bericht Elementar - Männer in der pädagogischen Arbeit mit Kindern werden viele Aspekte der pädagogischen Arbeit von Männern beleuchtet und beschrieben.

Das Buch "Mann und Vater sein" von Jesper Juul beschrieb männliche Erziehung seitens einer Vaterschaft. Elementar von Aigner und Kollegen konzentrierte sich auf die public fathers, auf Männer in Institution und Einrichtung. Zunehmend beschäftigte mich die Frage warum eine Etablierung erziehender Männer in Institutionen immer noch in den Kinderschuhen steckt.

Warum sind Männer wichtig?

Im Jahre 2010 "schloss" ich mich in die bayerische Staatsbibliothek in München ein und versuchte noch mehr über die Situation männlicher Pädagogen zu erfahren. Wie ist die geschichtliche Entwicklung von männlichen Pädagogen? Warum sollten Männer in der pädagogischen Arbeit mit Kindern auch besonders wichtig sein?

Die Arbeit macht Spass!

Warum auch besonders für Jungen? Haben Frauen einen biologisch bedingten Vorsprung in Erziehungsangelegenheiten? Es war eine sehr interessante und spannende Zeit für mich. Vor allem konnte ich die gesammelten Erkenntnisse in den Einrichtungen in denen ich bereits tätig war positiv nutzen, beobachten und staunen. Für diese Erlebnisse bin ich sehr dankbar. Mir macht die Arbeit mit Kindern- und Jugendlichen nach wie vor sehr viel Spaß! Bevor ichs vergesse!

Oliver Zenkner am Baum

Oliver Zenkner

Oliver Zenkner Vorstellung

Mein Name ist Oliver Zenkner. Von Beruf bin ich Kinderpfleger, Erzieher, Kaufmann im Gesundheitswesen und habe die Ausbilderberechtigung (ADA-Schein). Ich würde mich sehr freuen wenn Ihr Euch an meiner Seite beteiligt, indem Ihr kommentiert, Artikel schickt und auf bestehende Artikel zum Thema hinweist. Ich wünsche mir dass diese Seite eine Lebendige wird, eine Seite die der Frage nach geht warum männliche Erzieher, Pädagogen, Väter und Begleiter zum Erziehungsgeschehen dazu gehören und einen wichtigen Beitrag leisten können. Ebenso freue ich mich über Fragen, Anregungen und Kritik. Nehmt einfach Kontakt zu mir auf.

Herzliche Grüße aus dem Allgäu!

Ihr

Oliver Zenkner

%d Bloggern gefällt das: