LEGO® EDUCATION Vergnügungspark MINT+ im Kiga Test

Vergnügungspark MINT+ Test

Vergnügungspark Mint+

Ich wollte selber gar nicht mehr aufhören zu bauen

Heute war es soweit. Ich hatte einen Termin im Kinderhaus Nord in Sonthofen um den im November 2017 erschienen Mint+ Vergnügungspark von Lego Education auf Herz und Nieren zu testen. Mit sechs Kindern im Alter zwischen 4-6 Jahren bauten wir das Set von LEGO® EDUCATION auf. Die empfohlene Altersangabe des Vergnügungsparks mit verschiedenen Konstruktionsmöglichkeiten wird mit 3-5 Jahren angegeben. Zu Beginn waren die Kinder eher verhalten am Spiel beteiligt. Wir redeten mehr darüber was sie in den letzten Weihnachtstagen so erlebt hatten. Nikolaus war immer noch aktuell und ob es nun das Christkind gäbe oder nicht? Fragen über Fragen!

Vergnügungspark Mint der Anfang oder

Wie wir das Spiel begannen

Doch, die Interessenlage änderte sich schnell. Vermutlich war der Anfang eher zögerlich, da ich alle 295 Teile des Lego Materials auf dem Boden ausleerte. Ein unübersichtlicher Haufen an Lego Teilen lag vor uns. Ich versuchte den Materialhaufen etwas zu sortieren und führte im Gespräch einzelne Teile des Parks ein. „Schaut mal Kinder, was ist denn das?“ Eine Seilwinde, ein Zahnrad usw.. Und dann ging es auch schon los.

Die kleinen Konstrukteure und Architekten begannen Ihre Arbeit. Was mir von vornherein auffiel: Die Kinder redeten was das Zeug hielt. Sehr erstaunlich, denn ich arbeite nicht in diesem Kindergarten, die Kinder waren mir nicht bekannt. Was von Beginn an also schon einmal festzustellen war: Sprachanreize werden durch die Bereitstellung dieser Materialien deutlich gesetzt. „Schau mal was ich gebaut habe“. Die Kinder zeigten mir stolz Ihre zusammengebauten Türme, Rutschen, Straßen und andere Konstruktionen.

Vergnügungspark Mint+ Test

Konstruieren und bauen im KiGa

LEGO

Übersichtliche Karten helfen den Kindern

Was bedeutet Vergnügungspark Mint+?

Der ganze Vergnügungspark besteht aus Lego Duplo Steinen. Die Begrifflichkeit MINT ist eher aus der Schule bekannt. Mint bedeutet: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Wer allerdings glaubt, genannte Fächer sind nur etwas für die Schule, unterschätzt die Entdecker Kraft der kleinen Forscher.

Das war wohl auch die Intention der Macher vom Lego Vergnügungspark. Kinder schon in jungen Jahren einen Anreiz zum spielerischen Forschen zu geben. Ich hatte den Eindruck, dass die Kinder tatsächlich etwas über Zahlenräume, Konstruktionen und Technik erlernen können. Aufgefallen ist mir, dass dies aber nur mit einer gezielten Anleitung durch die Erzieher stattfinden kann. Die ganze Kiste einfach auszuleeren und zu hoffen, dass die Kids sich 2-3 Stunden damit beschäftigen läuft ins Leere. Handreichungen für Erzieher stehen zur Verfügung. Einem gemeinsamen Spiel steht also nichts im Wege!

Anleitung für Kinder – Einführung Kartenset Vergnügungspark Mint

Glücklicherweise liefert Lego ein Kartenset, auf dem verschiedene Motive zu sehen sind gleich mit. Diese doppelseitigen Anleitungen dienen der Anregung und die Karten sind in einfache und schwerer Aufgaben unterteilt. Beispielsweise gibt es eine Art Burg mit einer zusätzlichen kleinen Kanone. Auf dem Bild sieht man wie die Konstruktion fertig aussieht. Hier war es besonders wichtig immer wieder zu betonen, dass die Kanone nur zum Abschießen vorgefertigter Teile in der Burg war und nicht zum in “der Gegend herum schießen.” Mit diesem kleinen Hinweis verlief die Spielstunde erstaunlich friedlich. Weitere Karten zeigen dann noch andere Landschaften, ein See mit Booten, ein Turm mit Seilwinden, Zahnräder usw. Acht verschiedene Möglichkeiten stehen zur Verfügung.

Räumliches Denken wird gefördert

Durch die Konstruktion von Türmen, Bauwerken oder eher flachen Elementen wie z. B. die Seenlandschaft mit den Booten wird meiner Ansicht nach das räumliche Denken gefördert. Es geht mal hoch in die Luft (Turm), dann wieder eher in die Breite (eine Straße oder Zug Schienen) oder auch mal flach zu (Zahnräder zum Zusammensetzen auf einer Platte).

Vergnügungspark Mint+

Kontakt untereinander – Im Spiel zueinander finden

Ich hatte zu Beginn geschrieben, dass mir auffiel, dass die Kinder viel miteinander in Kontakt traten. Das war nicht nur im Zusammenhang mit mir festzustellen sondern auch bei den Kindern untereinander. Zwei, drei Kinder die nicht in derselben Gruppe waren unterhielten sich rege miteinander, tauschten sich aus und stellten sich gegenseitig Ihre Gebautes vor.

Was ist das Besondere am Lego Vergnügungspark Mint+? Mein Fazit

Natürlich gibt es andere, ähnliche Produkte auf dem Markt. Was aber den Vergnügungspark Mint betrifft, so spricht mich besonders die überaus große Kombinationsmöglichkeit einzelner Teile miteinander an. Das schafft meiner Ansicht nach einen Anreiz hoch, tief oder breit in den Raum hineinzubauen, einzelne Elemente zu addieren oder abzuziehen und in Kommunikation mit anderen Kindern zu treten. Der Anleitungssatz zu Beginn ist schlicht und ergreifend: “Kommt, lasst uns gemeinsam was bauen!” Der Rest war -abgesehen von der Einführung des Erziehers- fast ein Selbstläufer. Immer wieder zu motivieren und zu begleiten finde ich trotzdem wichtig. Nach einer guten Stunde gingen die Kinder zur Brotzeit. Ich muss gestehen; mir selber hat das Bauen großen Spaß gemacht. Ich wollte gar nicht mehr aufhören….

Näheres zum Vergnügungspark Mint unter:

https://education.lego.com/de-de/kindergarten/intro?domainredir=www.legoeducation.de

Mein Artikel
LEGO® EDUCATION Vergnügungspark MINT+ im Kiga Test
Thema
LEGO® EDUCATION Vergnügungspark MINT+ im Kiga Test
Beschreibung
Ich habe für Sie liebe Erzieher & Erzieherinnen den neuen Lego Education Vergnügungspark Mint auf Herz und Nieren geprüft. Was ich schon verraten kann: Die Kinder und ich hatten sehr viel Spaß!
Der Autor
Der Blog
erziehende Mannsbilder
Unser Logo

oliver74

Servus! Herzlich Willkommen bei den erziehenden Mannsbildern! Der Blog über Männerthemen, Erziehung und Vaterschaft. Schaut rein und seht Euch um. Freue mich über Kontakt und Austausch.

Euer Oliver

1 Antwort

  1. Dezember 13, 2017

    […] starken Bewegungsdrang und lieben körperbetontes Spiel und Bewegung. Will man sich als Erwachsener im Spiel und in der Bewegung mit den Jungen messen, kommt man(n) recht schnell an seine körperlichen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.